2019 Israel

Home / Allgemein / 2019 / 2019 Israel

6 thoughts on “2019 Israel

  1. Lieber Georg,

    zuerst steht ein großes Dankeschön für die Organisation und all deine damit verbundenen Mühen. Die unglaublich gute und sorgfältige Organisation der Reise haben die Zeit in Israel mit zu dem gemacht, was sie war: ein unvergessliches Erlebnis mit vielen, unzählbaren Eindrücken, die für immer bleiben.

    Insbesondere die Möglichkeit, mit Zeitzeug*innen der Shoah zu sprechen, hat mich sehr berührt und mein Leben auf lange Sicht bereichert. Auch wenn ich mich bereits lange mit der Thematik beschäftige, hat diese Reise dem Ganzen eine tiefere Bedeutung verliehen. Ich kann mich den Worten von Sarah nur anschließen: „Die Gefühle während dieser Begegnungen haben mich ganz tief in meinem Herzen berührt und werden mich immer daran erinnern, dass ich dazu beitragen will, dass ihre Geschichten niemals verstummen.“

    Auch das sonstige Programm – etwa der Besuch in Bethlehem oder der Abstecher zum Toten Meer – bleiben unvergesslich.

    Tanja

  2. Lieber Georg
    danke Dir vielmals für solch eine tolle und organisierte / strukturierte Reise. Es war eine Erfahrung für’s Leben und die kann mir keiner mehr nehmen. Israel kannte ich zuvor, aber die Begegnung mit den Holocaust Überlebenden war neu und hat mir gezeigt, wie gut es uns heute in Deutschland geht. Man schätzt einiges mehr und ist dankbarer. Eine Reise die einmalig ist und auf ewig in Erinnerung bleibt. Toda Raba!

  3. Lieber Georg,
    danke für diese unglaubliche Erlebnis. Das faszinierende Israel besser kennenzulernen und die Geschichten von Überlebenden zu hören, setzt das eigene Leben einfach nochmal ganz anders in Perspektive.
    Ich habe Israel mit so vielen Gedanken und Gefühlen verlassen, die immer noch nachhallen.
    Danke dir für deinen Einsatz und die tolle Betreuung bei der Fahrt, es war so besonders, all das mit einer so tollen Gruppe erleben zu können!

  4. Lieber Georg!

    Ich möchte diese Erfahrung auf keine Fall missen in meinem Leben! Die Fahrt war ein riesen großes Abenteuer, bei dem ich so viele tolle Erfahrungen machen durfte und ich habe so tolle Menschen kennen gelernt :). Die Reise hat so viele neue Fragen in mir geweckt, die nun versuchen werde zu beantworten. Israel bedeutet nun endlich auch etwas für mich. Nichts von all dem, was ich während dieser Reise gelernt habe, hätte mir ein Buch, eine Lehrer, oder meine Eltern beibringen können.

    Danke für deine mega tolle Organisation und die mega tolle Chance, die du so vielen Menschen ermöglichst!

    Liebe Grüße aus Berlin

  5. Lieber Georg

    danke für diese einmalige Möglichkeit. Israel ist ein Schmelztiegel so vieler verschiedener Kulturen und menschlicher Schicksale, es ist unfassbar, was aus der Tragödie des letzten Jahrhunderts entstehen konnte.
    Gespräche mit Zeitzeug*innen sind so emotional berührend und manche Sätze prägen einen für immer.
    Die Begegnung mit Saul Oren war unglaublich emotional und ich brauchte bis nach Hause, um sie vollständig verarbeiten zu können.
    Batsheva hat meine Sicht auf Kinder und Shoa grundlegend verändert, und dafür bin ich sehr dankbar. Einige Aussagen von ihr haben sich sofort in mein Gedächtnis eingebrannt.
    Ich bin dir und allen Beteiligten sehr sehr dankbar, dass ich diese Möglichkeit, Fragen zu stellen und den Menschen zuzuhören, wahrnehmen durfte.
    Das Programm ansonsten war auch sehr spannend, Uriel ist ein super toller Guide.
    Die Auswahl der unterschiedlichen Orte war gut gewählt, es waren interessante Punkte dabei und besonders das Ghetto Fighters‘ House hat mir richtig gut gefallen mit seinem humanistischen Ansatz!
    Toda raba raba raba!

    Joanna

  6. Lieber Georg,
    ich kann kaum in Worte fassen wie krass ich das Privileg empfinde, dass ich Teil der Fahrt sein durfte!
    Israel ist wirklich das beeindruckendste Land, dass ich je sehen und erleben durfte und in Kombination mit dem Programm der Fahrt wird es für mich immer unvergesslich sein.

    Ich habe es sehr genießen können Land und Leute in so verschiedenen Fassetten zu erleben, persönliche Kontakte zu knüpfen und Teil des alltäglichen Geschehens vor Ort sein zu können. Die Aufarbeitung von Kultur, verschiedenen Religionen und Ethnien, Gedenken, aktueller sozialer und auch politischer Lage ist so fabelhaft durch unseren Tourguide Uriel gelungen, dass ich für mich selbst behaupten kann der Gesellschaft ein Stück näher gekommen zu sein und mein Gespür für diese Region verbessert zu haben.
    Die Zeitzeug*innengespräche waren für mich das Highlight der Fahrt.
    Es ist unglaublich, dass wir die Chance hatten mit Menschen zu reden, die die Shoah selbst überlebt haben und die ihre Geschichte bis heute erzählen, damit das Erinnern niemals endet.
    Die Gefühle während dieser Begegnungen haben mich ganz tief in meinem Herzen berührt und werden mich immer daran erinnern, dass ich dazu beitragen will, dass ihre Geschichten niemals verstummen.

    Vielen Dank für dieses Geschenk auf Lebenszeit, für diese Erfahrung, für eine wundervolle Zeit mit wunderbaren Menschen, für deine Organisation und deine Liebe für dieses Projekt. Das ist wirklich was ganz besonderes!

    Alles Liebe,
    Sarah

Schreibe einen Kommentar zu Tanja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.